Was sagt das Schlafzimmer über den Charakter aus?

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Was sagt das Schlafzimmer über die Persönlichkeit aus?Nicht selten ist die Rede davon, dass unsere Wohnung ein Spiegel unserer Persönlichkeit ist. Heute wollen wir uns in diesem Zusammenhang einmal nur mit dem Schlafzimmer beschäftigen und darüber aufklären, was das Schlafzimmer über den Charakter aussagt.

Schlafzimmer und Charakter – Test

Bitte klicken Sie auf den Link bei der Aussage, die am besten zu Ihnen und Ihrem Schlafzimmer passt:

In den Ausstellungsräumen von Möbelhäusern fühle ich mich pudelwohl. Durchgestylte Räumlichkeiten in Hochglanzmagazinen, Katalogen und Online-Shops entsprechen genau meiner Vorstellung vom Wohnen und Leben. Aus diesem Grund habe ich auch mein Schlafzimmer in dieser Art gestaltet und alles im Raum perfekt aufeinander abgestimmt. Hier ist nichts aus Versehen liegen geblieben oder zufällig arrangiert.

Bei mir im Schlafzimmer gibt es nicht nur Bett, Nachttische, Kleiderschrank und eine Kommode, sondern auch noch allerlei anderes „Zeug“, weil ich den Raum auch als Aufbewahrungsort nutze. So sind hier z. B. auch mein Bügelbrett oder mein Staubsauger zu finden.

Ich mag es besonders lieblich und romantisch. Deshalb greife ich für die Einrichtung meines Schlafzimmers gerne auf Möbel und Wohnaccessoires des klassischen Landhausstils zurück. Auf weiche Kissen und/oder kuschelige Plüschtiere kann ich in meinem Bett aus Holz kaum verzichten. Es darf auch ruhig rosa-rot in meinem Schlafraum zugehen. Zur weiteren Dekoration setze ich gerne frische Blumen ein.

Für mich stehen Klarheit und Schnörkellosigkeit im Schlafzimmer an erster Stelle. Dementsprechend habe ich mich auch für ein modernes Mobiliar aus eher kühlen Materialien wie z. B. glänzendem Chrom entschieden. In meinem Schlafraum hat alles seinen festen Platz, es gibt keinerlei überflüssige Dinge und eigentlich nichts, was Auskunft über mich oder meine Persönlichkeit liefern könnte.

In meinem Schlafzimmer herrschen pure Harmonie, asiatischer Flair, der insbesondere durch die ein oder andere Buddha-Figur und mein Futon-Bett bestimmt wird. Daneben sind vielleicht auch Rattan- oder Bambusmöbel zu entdecken. Für eine anregende Atmosphäre schalte ich meine Salzkristall-Lampe ein. Auf meiner Yogamatte entspanne ich beim Duft von Räucherstäbchen in meinem fast schon tempelartigen Schlafraum-Ambiente vom Alltag.

Mein Schlafzimmer ist ein ganz zentraler Punkt – wenn nicht gar das alleinige Zentrum – in meiner Wohnung. Hier schlafe ich nicht nur, sondern gehe auch vielen alltäglichen Beschäftigungen und Dingen nach. Dementsprechend erscheint mein Schlafraum für Betrachter durchaus chaotisch: Auf dem Bett bzw. daneben liegen die verschiedensten Sachen, die ich einfach griffbereit bei mir haben will bzw. brauche, um so zu leben wie es mir gefällt.



Schlafzimmer wie im Katalog

Wer sich bei der Einrichtung seines Schlafzimmers für eine Raumgestaltung wie im Katalog entscheidet, hat meist ein sehr hohes Harmoniebedürfnis. Ein Zuviel an Individualismus setzen sie mit Egoismus gleich, weshalb sie darauf verzichten. Wenn es um das Wohlbefinden von Katalog-Schlafzimmer-Bewohnern geht, so ist dieses am höchsten, wenn sie Gemeinsamkeiten mit anderen ausmachen und diese auch ausleben.

Menschen mit Katalog-Schlafraum wirken auf andere oft sehr sympathisch und warmherzig. Die Bindung zum Partner ist aufgrund des hohen Stellenwertes, den Nähe für diese Personen hat, oft sehr stark ausgeprägt.

Bewohner von Katalog-Schlafzimmern haben oft einen großen Bekanntenkreis. Sie verfügen über ein besonderes „Schlichter-Talent“ und bringen damit die exzentrischsten und unterschiedlichsten Personen zusammen. Sie selbst sind allerdings zurückhaltend, wenig wagemutig und kaum bis gar nicht an innovativen Ideen interessiert.

Bei der Arbeit tun sich Katalog-Schlafzimmer-Besitzer deshalb auch vor allem durch ihren Fleiß und weniger durch visionäre Ansätze hervor. Sie haben ein natürliches Gespür dafür, wie man alle Personen innerhalb der Abteilung erreicht, so dass sie gerne gefragt werden, wenn es darum geht, eine betriebliche Feier zu organisieren, einen Ausflug zu planen oder aber ein passende Geschenk zu finden. Auch wenn sie sich vielleicht geschmeichelt fühlen und gerne derartige Aufgaben übernehmen, müssen sie allerdings auch aufpassen, dass man sie nicht ausnutzt.


Abstell-Schlafzimmer

Personen, die ihr Schlafzimmer auch als Abstellkammer und Aufbewahrungsort für diverse Dinge verwenden, sind in der Regel bodenständig und unkompliziert. Sie wirken auf andere meist eher sachlich und weniger emotional.

Wer ein Abstell-Schlafzimmer sein Eigen nennt, der empfindet die klassische Schlafzimmer-Nutzung nur zum Schlafen und für sexuelle Begegnungen als Verschwendung. Aus diesem Grund wird die Fläche des Raums auch noch praktisch als Stauraum verwendet.

Ein kombinierter Schlaf- und Abstellraum kann ein Zeichen dafür sein, dass der oder die Bewohner in eingespielten Bahnen lebt/leben. Es kann sich dabei um Personen handeln, welche schon seit Unzeiten in ein oder derselben Wohnung zuhause sind oder auch um ein Paar, welches schon sehr lange zusammen ist und das Schlafzimmer mittlerweile weniger mit Leidenschaft verbindet.

Beruflich zeigen sich Nutzer eines Abstell-Schlafzimmers als aufgeschlossene Problemlöser, wobei eine gewisse Tendenz zur Nachlässigkeit gegeben ist. Letzteres hängt damit zusammen, dass sie eben nicht immer alles so ganz genau nehmen, worunter auch Richtlinien, Vereinbarungen oder Deadlines „leiden“ können. Wenn Abstell-Schlafzimmer-Bewohner in diesem Zusammenhang gerügt werden, macht ihnen auch das nur relativ wenig aus, weil sie es mit einer gehörigen Portion Humor und Selbstironie nehmen.


Märchenhaftes Schlafzimmer

Bewohner eines märchenhaften Schlafzimmers haben einen ausgeprägten Sinn für alles Schöne und einen deutlichen Hang zur Romantik, was sie u. a. auch in der Einrichtung ihrer Wohnung bzw. ihres Schlafraums ausleben. Sie zeichnen sich durch ein sehr sanftes Wesen aus und sind sehr hilfsbereit.

Wer sein Schlafzimmer märchenhaft gestaltet hat, steht im Privaten und Beruflichen voll für alles ein, von dem er überzeugt ist oder sich einen Vorteil verspricht. Derartige Menschen gelten deshalb als überaus durchsetzungsfähig und willensstark.

Es gibt bei Märchen-Schlafzimmer-Bewohnern zudem meist eine sehr vorausschauende und stark pragmatische Ausrichtung, wenn es z. B. um die Wahl des richtigen Partners geht oder aber um finanzielle Entscheidungen. Sie lassen sich nämlich keinesfalls nur vom Herzen leiten.


Schlafzimmer mit pragmatischer Strenge

Personen, die großen Wert auf ein durchgestyltes Schlafzimmer ohne jeglichen Schnickschnack legen, geben ungern viel von sich preis. Aus diesem Grund verraten sie ihre Vorlieben nur selten und ihre Schwächen noch seltener bis gar nicht. Dieses zeigt sich auch in der Einrichtung des Schlafraums, wo eigentlich nichts auf den Bewohner und seine Persönlichkeit hindeutet. Für den Betrachter kann mit dem fehlenden persönlichen Bezug im Schlafzimmer eine gewisse Spannung verbunden sein. – Was gibt es hinter Schranktüren und in Schubladen des Schlafraums bzw. über den Bewohner noch zu entdecken oder zu erfahren?!

Auf Dritte wirkt der Bewohner eines streng eingerichteten Schlafzimmers überaus selbstbewusst und schon fast unnahbar. Wünschen sich Freunde zu viel Aufmerksamkeit oder versuchen vermeintlich die Unabhängigkeit einzuschränken, zieht man sich schnell zurück und geht auf Abstand.

Wer ein strenges Schlafzimmer sein Eigen nennt, bevorzugt auch im alltäglichen Leben klare Strukturen und feste Abläufe. Verabredungen erfolgen meist nach terminlicher Vereinbarung und höchst ungern spontan. Auch sonst ist das Handeln eher planvoll, so dass auf der Arbeit akribisch To-Do-Listen abgearbeitet werden oder der nächste Winterurlaub mit viel Vorlauf bereits im Sommer organisiert und gebucht wird.


Spirituell ausgerichtetes Schlafzimmer

Wenn der Buddha im – vielleicht sogar nach Feng Shui eingerichteten – Schlafzimmer wohnt und sich auch noch der ein oder andere spirituelle Gegenstand entdecken lässt, dann stellt der Schlafraum eine Örtlichkeit für seinen Bewohner dar, der ihn zur inneren Einkehr einlädt und so auf besondere Weise erdet.

Personen, die ihrem Schlafzimmer eine stark spirituelle Note geben, haben oft im Leben bereits einiges mitgemacht und so manche Krise überstanden. Aus diesen Erfahrungen heraus, wurde bewusst oder unbewusst ein Schlafraum kreiert, der sich durch eine außergewöhnlich entspannte Atmosphäre auszeichnet.

Bewohner eines spirituell eingerichteten Schlafzimmers zeichnen sich häufig durch eine besondere Gemütsruhe aus. Sie lassen sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen, verfügen über viel Geduld und auch Stress kann ihnen nur wenig anhaben. Ihre außergewöhnliche Ausdauer kommt Beobachtern teilweise beneidenswert vor. Bisweilen wirken sie allerdings auch vollkommen inszeniert oder stark weltabgewandt auf Dritte.

Wer eine Vorliebe für das Esoterische hat, empfindet meist schnell Überforderung, wenn die gewohnten Alltagsharmonien durcheinander geraten.


Schlafzimmer als Wohnhöhle

Menschen, die das Schlafzimmer – und da dann meist da das Bett – zu ihrem Lebensmittelpunkt auserkoren haben, sind meist kreativ bis chaotisch. Sie sind offen, häufig voller Ideen und Tatendrang, weshalb sie auf andere Personen mitreißend und charmant wirken. Ein schüchterneres Gegenüber kann sich allerdings vom Bewohner einer Schlafzimmer-Höhle auch überrumpelt und/oder überfordert fühlen. Da nahezu alles Persönliche im Schlafraum offen präsentiert wird, entsteht beim Betrachter der Eindruck, dass es kaum spannende Geheimnisse beim Bewohner gibt.

Nicht selten findet man bei Schlafhöhlen-Besitzern allerdings auch einen gewissen Hang zur Melancholie, der sich z. B. in stundenlangem Grübeln und Vergraben in den Kissen zeigt. Für das Umfeld ist es in solchen Situationen oft schwer, die Person aus dieser melancholischen Phase herauszuholen und wieder in ein vergnügteres Leben zu führen.

Am Arbeitsplatz zeigt sich der Schlafhöhlen-Bewohner mit seinen wechselnden Stimmungen entweder als perfekter und schneller Problemlöser oder als Blockierer, der über Tage hinweg Bedenken äußert.


Wenn Sie Ihren Schlafraum neu gestalten wollen und dazu noch auf der Suche nach Inspiration und Möbel-Ideen sind, empfehlen wir Ihnen den Besuch unserer Produkt-Kategorie: Komplett-Schlafzimmer im Online-Shop. Falls Sie herausfinden wollen, welche Art von Schlafzimmer zu Ihnen passt, besuchen Sie doch unseren Magazin-Artikel Welcher Schlafzimmertyp sind Sie?“ – dort finden Sie auch einen Link zu unserem gleichnamigen Online-Test.


Diesen Artikel bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...
Ulrich Carsten

Ulrich Carsten

Zertifizierter Bettenfachberater mit dem Schwerpunkt Matratzen in unserem Online-Shop Betten.at und seit 2011 Chef-Redakteur im Betten.at-Schlafmagazin.

Weitere interessante Beiträge